Smart City Vienna Smart City Vienna

Verkehrskorridor VII

Bei der Donau, dem Pan-Europäischen Verkehrskorridor VII, handelt es sich um einen Teil der Binnenwasserstraße E 80, wie sie von der UN/ECE im „European Agreement on main inland water-ways of international importance (AGN)" definiert wurde. Hinzu kommen noch alle natürlichen und künstlichen Wasserläufe, die das Wassernetz Donauraum darstellen. 

TINA Vienna hat das Management des Korridors VII inne und ist für alle erforderlichen Sekretariatstätigkeiten zur Unterstützung des Korridormanagers zuständig. 

Die Stärkung des intermodalen Knotens Wien im Donauraum ist dabei Themenschwerpunkt der Tätigkeiten von TINA Vienna. Denn die Erhaltung der Standortqualitäten Wiens erfordern genaue Kenntnis über die Entwicklungen im Donauraum und darauf aufbauend zielgerichtetes Handeln. So ist das Management des Pan-Europäischen Verkehrskorridors VII vor allem auch als Instrument der Informationsbeschaffung bzw. Einflussnahme auf die Entwicklungen im Donauraum zu sehen. Die zentrale Aufgabe im Rahmen des Korridormangements ist die Planung, Vorbereitung und Durchführung der mindestens einmal im Jahr abzuhaltenden Sitzung des Lenkungsausschusses (Steering Committee) unter dem Vorsitz des Korridormanagers SR Mag. Otto Schwetz.

Link:
http://www.corridor7.org/

Ein Unternehmen der Wien Holding GmbH